Nachtangeln 2020

Abendhimmel

Nachdem lange keine gemeinsamen Aktionen durchgeführt werden durften, ließen wir es uns nun doch nicht nehmen unser gemeinsames Nachtangeln zu starten. Zum Glück ist Angeln eine Beschäftigung, die es bedingt, dass Abstände größer als 2m untereinander eingehalten werden.
15 Teilnehmer trafen sich am 27.06.2020, 18:00 Uhr am Markkleeberger See. Nach einer kurzen Begrüßung verteilten wir uns am Westufer.
Wir hatten hoch gepokert, da bei schönem Wetter das Westufer regelmäßig durch Badegäste belegt ist. Zum Glück, war das Wetter wechselhaft und ein kleiner Regenschauer sorgte für mehr Platz am Ufer. Außerdem hatte der Landwirt seine Wiese frisch gedüngt, was nicht unbedingt zum Ausbreiten der Picknickdecke einlud.

Ein paar feierwütige Teenager versuchten am Strand noch Party zu machen. Durch ausreichend und dann später fehlendem Alkohol waren diese aber auch bald verschwunden. Traurig ist nur, dass sie es nicht geschafft haben Ihren Müll wieder mitzunehmen. Ich bedanke mich bei den Angelfreunden, die den Müll dann zusammengelesen haben.
Bei unserem Nachtangeln konnten wir auch ein paar Gäste aus anderen Vereinen und unterstützende Angehörige begrüßen. Beim Grillen und mit Fachgesprächen vertrieben wir uns die Zeit bis alle Köder dann im Wasser gelandet waren. Angelfreund Torsten übernahm wieder den Posten des Chefgrillers. Auch dafür meinen Dank.
Die Fischen bissen verhalten. Ein paar untermaßige Aale, Barsche und Rotfedern konnten zuerst gefangen werden. Im weiteren Verlauf der Nacht fingen Angelfreund Lutz einen Aal mit 64cm Länge und Angelfreund Torsten einen Aal von 57cm Länge. Angelfreund Alexander fing den drittlängsten Fisch der Veranstaltung. Es war eine von mehreren Rotfedern.
Viele Angelfreunde blieben bis zum Morgen am Gewässer. Nach einer kurzen Auswertung war das erste und hoffentlich nicht letzte Gemeinschaftsangeln für 2020 beendet.

Jörn Ruckhaber
1. Vorsitzender AVM e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.